Gockel, Hinkel und Gackeleia

Gockel, Hinkel und Gackeleia

Gockel, Hinkel und Gackeleia In Deutschland in einem wilden Wald, zwischen Gelnhausen und Hanau, lebte ein ehrenfester...
$9.99 AUD
$19.99 AUD
$9.99 AUD
SKU: gb-4501-ebook
Product Type: Books
Please hurry! Only 10000 left in stock
Author: Brentano, Clemens,1778-1842
Format: eBook
Language: German
Subtotal: $9.99
10 customers are viewing this product
Gockel, Hinkel und Gackeleia

Gockel, Hinkel und Gackeleia

$19.99 $9.99

Gockel, Hinkel und Gackeleia

$19.99 $9.99
Author: Brentano, Clemens,1778-1842
Format: eBook
Language: German

Gockel, Hinkel und Gackeleia

In Deutschland in einem wilden Wald, zwischen Gelnhausen und Hanau, lebte ein ehrenfester bejahrter Mann, und der hie Gockel. Gockel hatte ein Weib, und das hie Hinkel. Gockel und Hinkel hatten ein Tchterchen, und das hie Gackeleia. Ihre Wohnung war in einem wsten Schlo, woran nichts auszusetzen war, denn es war nichts darin, aber viel einzusetzen, nmlich Thr und Thor und Fenster. Mit frischer Luft und Sonnenschein und allerlei Wetter war es wohl ausgerstet, denn das Dach war eingestrzt und die Treppen und Decken und Bden waren nachgefolgt. Gras und Kraut und Busch und Baum wuchsen aus allen Winkeln, und Vgel, vom Zaunknig bis zum Storch, nisteten in dem wsten Haus. Es versuchten zwar einigemal auch Geier, Habichte, Weihen, Falken, Eulen, Raben und solche verdchtige Vgel sich da anzusiedeln, aber Gockel schlug es ihnen rund ab, wenn sie ihm gleich allerlei Braten und Fische als Miethe bezahlen wollten. Einst aber sprach sein Weib Hinkel: "mein lieber Gockel, es geht uns sehr knapp, warum willst du die vornehmen Vgel nicht hier wohnen lassen? Wir knnten die Miethe doch wohl brauchen, du lt ja das ganze Schlo von allen mglichen Vgeln bewohnen, welche dir gar nichts dafr bezahlen."--Da antwortete Gockel: "o du unvernnftiges Hinkel, vergit du denn ganz und gar, wer wir sind, schickt es sich auch wohl fr Leute unserer Herkunft, von der Miethe solches Raubgesindels zu leben?--und gesetzt auch, Gott suchte uns mit solchem Elende heim, da uns die Verzweiflung zu so unwrdigen Hilfsmitteln triebe,--was doch nie geschehen wird, denn eher wollte ich Hungers sterben,--womit wrden die ruberischen Einwohner uns vor Allem die Miethe bezahlen? Gewi wrden sie uns alle unsre lieben Gastfreunde erwrgt in die Kche werfen, und zwar auf ihre mrderische Art zerrupft und zerfleischt. Die freundlichen Singvgel, welche mit ihrem unschuldigen Gezwitscher unsre wste Wohnung zu einem herzerfreuenden Aufenthalte machen, willst du doch wohl lieber singen hren, als sie gebraten essen? Wrde dir das Herz nicht brechen, die allerliebste Frau Nachtigall, die trauliche Grasmcke, den frhlichen Distelfink, oder gar das liebe treue Rothkehlchen in der Pfanne zu rsten, oder am Spiee zu braten, und dann zuletzt, wenn sie alle die Miethe bezahlt htten, nichts als das Geschrei und Gekrchze der grulichen Raubvgel zu hren? Aber wenn auch alles dieses zu berwinden wre, bedenkst du dann in deiner Blindheit nicht, da diese Mrder allein so gern hier wohnen mchten, weil sie wissen, da wir uns von der Hhnerzucht nhren wollen? Haben wir nicht die ehrbare Stamm-Henne Gallina jetzt ber dreiig Eiern sitzen, werden diese nicht dreiig Hhner werden, und kann nicht jedes wieder dreiig Eier legen, welche es wieder ausbrtet zu dreiig Hhnern, macht schon dreiig mal dreiig, also neunhundert Hhner, welchen wir entgegensehen? O du unvernnftiges Hinkel! und zu diesen willst du dir Geier und Habichte ins Schlo ziehen? Hast du denn gnzlich vergessen, da du ein edler Sprosse aus dem hohen Stamme der Grafen von Hennegau bist, und kannst du solche Vorschlge einem gebornen leider armen, leider verkannten Raugrafen von Hanau machen? Ich kenne dich nicht mehr!--O du entsetzliche Armuth! ist es denn also wahr, da du auch die edelsten Herzen endlich mit der Last deines leeren und doch so schweren Bettelsackes zum Staube nieder drckest?" ......Buy Now (To Read More)

Product details

Ebook Number: 4501
Author: Brentano, Clemens
Release Date: Oct 1, 2003
Format: eBook
Language: German

Returns Policy

You may return most new, unopened items within 30 days of delivery for a full refund. We'll also pay the return shipping costs if the return is a result of our error (you received an incorrect or defective item, etc.).

You should expect to receive your refund within four weeks of giving your package to the return shipper, however, in many cases you will receive a refund more quickly. This time period includes the transit time for us to receive your return from the shipper (5 to 10 business days), the time it takes us to process your return once we receive it (3 to 5 business days), and the time it takes your bank to process our refund request (5 to 10 business days).

If you need to return an item, simply login to your account, view the order using the "Complete Orders" link under the My Account menu and click the Return Item(s) button. We'll notify you via e-mail of your refund once we've received and processed the returned item.

Shipping

We can ship to virtually any address in the world. Note that there are restrictions on some products, and some products cannot be shipped to international destinations.

When you place an order, we will estimate shipping and delivery dates for you based on the availability of your items and the shipping options you choose. Depending on the shipping provider you choose, shipping date estimates may appear on the shipping quotes page.

Please also note that the shipping rates for many items we sell are weight-based. The weight of any such item can be found on its detail page. To reflect the policies of the shipping companies we use, all weights will be rounded up to the next full pound.

Related Products

Recently Viewed Products